St. Georgen


Das Gängelabyrinth unter St. Georgen ist das größte System unter der Stadt. Die Innenansicht im Vergleich zu den übrigen Gebieten nimmt sich nicht viel. Da in St. Georgen im Gegensatz zum System z.b. Am Herzog mehr Leute leben, nutzen diese Gänge heute zum Teil als Lagerraum für ihre Habseligkeiten.In den Kellern in St. Georgen wurde auch Bier gebraut. (Bild am Schluß dieser Seite) Hier unten findet man zum Teil auch eigenartige, aber schön anzusehene Motive. Den alten Lattenrost und die alte Gießkanne möchte ich hier nicht als Abfall bezeichnen, sondern als einzigartige Zeitzeugen, die sich ausdrucksvoll ins Gesamtbild einfügen.


Ewald Götschel, Bayreuth´s letzter “Becken-Bräu” in St. Georgen, nutzte die historischen Keller damals zum Bier brauen.


Die Bilder sind vergrößerbar.



 




zurück nach oben